Es ist Flach!

24.04.2019

Momentan kursiert eine "neue" Theorie im Internet und versucht mit aller Kraft zu beweisen, dass die Erde überhaupt nicht rund sei, sondern flach. Diese Theorie stammte ursprünglich aus der Antike und ploppte das letzte Mal zur Jahrhundertwende auf, um noch einmal ausgiebig diskutiert zu werden. Doch als die ersten Satelliten ins All geschossen wurden und Fotos von der Erde an die Oberfläche sendeten, verflüchtigte sich die Theorie der flachen Erde (Flat Earth) ziemlich schnell. Doch offensichtlich startet diese Theorie in einer modernen Fassung einen neuen Angriff auf die Naturwissenschaftler und versucht deutlich zu machen, dass es streng genommen keinerlei Fotos von der Erde gäbe, sondern ausschließlich gemalte Bilder der NASA existieren... 

Zur Erklärung: Die Vertreter der Theorie, dass die Erde in Wirklichkeit flach sei, gehen davon aus, dass der Nordpol das Zentrum der Erde sei und sich die anderen Länder um diesen herum gruppieren würden. Reise man von den Ländern weg, so stoße man auf eine hohe Eiswand, die unüberwindlich sei. Ein Schiff könne nur an dieser Wand entlangschippern und führe es zurück zum Land, könne man von dort aus nur zur Mitte fahren, dort, wo der Nordpol läge. Die NASA, die genau genommen die einzige Fotoquelle zu Weltraum, Planeten und Erde darstellen kann, soll jedenfalls alles aus reiner Profitgier gefälscht haben. Nur gezeichnete und gemalte Bilder, so, wie die Pharmaindustrie dies gern mit ihren ganzen Viren und Krankheiten stets zu handhaben pflegt, möchten der Menschheit weismachen wollen, die Erde sei rund. 

Für diejenigen, denen das zu unverständlich ist, könnte man mit Film und Fernsehen helfen und erklären, dass die Theorie über die flache Erde eine Mischung aus den Spielfilmserien "Game of Thrones", "Under the Dome" und Terry Pratchetts "Scheibenwelt" ist. In der mittlerweile äußerst erfolgreichen Serie "Game of Thrones" geht es um einen riesigen Wall, der die "Bösen" von den "Guten" trennt und nahezu unüberwindbar ist. In "Under the Dome" ist ein ganzes Dorf plötzlich von einer undurchdringbaren, runden Kuppel umgeben und vom Rest der Welt abgeschirmt und iIn Pratchetts Scheibenwelt hingegen wird erklärt, dass die Erde eine Scheibe mit einer Kuppel ist, die auf dem Rücken einer Schildkröte befestigt sei, die durch das Weltall schwimmt. Poetisch und faszinierend zugleich. Die Vertreter dieser Theorie sind jedoch keine unintelligenten Burschen, die eines Abends Langeweile hatten und sich dachten, neuen Stoff für einen geschickten Fantasyroman zusammenzustellen, sondern es finden sich neben Rappern und Sängerinnen darunter auch einige kluge Köpfe, die wirklich an diese Scheibenwelt glauben. Die NASA wird hierbei neckisch übersetzt als "Never A Straight Answer" (Niemals eine direkte Antwort) und somit als luziferischer Lügenverein dargestellt, dem es sehr daran läge, die Menschen zum Narren zu halten. Beispielsweise auch die fliegende Webcam der ISS-Raumstation, die ja im Orbit um die Erde fliegt und ständig Aufzeichnungen macht, wird als Fälschung dargestellt. Es wird von den Flatlers (Flache-Welt-Theoretiker) erklärt, dass oben an der Kuppel der Erde ein Sender gehängt wurde, der die Bilder sendet und ein Teleobjektiv nutzt, damit es den Anschein erwecke, die Erde sei rund.

Die Theorie der flachen Erde ist jedoch nicht die einzige Annahme, dass das Zeitalter des Wissens für alle praktisch zugänglich ist und in dem zunehmend beängstigende soziokulturelle Regressionsphänomene beobachtet werden. Wir leben in einer zunehmend ungepflegten und rauhen Gesellschaft, in der die Menschen das Internet und die Massenmedien als einzige Informationsquelle nutzen. Oft beschäftigen sie sich nicht mit den Themen und verlassen sich auf Menschen, die improvisierte Experten sind. Menschen, die an funktionalem Analphabetismus leiden und sich einer zunehmend komplexeren und nicht zu entziffernden Realität stellen. Eine Realität, die Probleme und Szenarien vorschlägt, die selbst von gut ausgebildeten Menschen schwer zu entschlüsseln sind. Denken wir zum Beispiel über Themen wie GVO, heterologe Befruchtung, Kernenergie, die Quantenrealität der Physik; Fragen, die keiner von uns selbst in informativen Begriffen verstehen kann, wenn modernes und wahres Wissen (dh nachweisbar und experimentierbar) nicht mehr die intuitiven Fähigkeiten des menschlichen Denkens anspricht, sondern diejenigen, die wir als "analytisch" definieren könnten. von denen man erst nach langen Jahren des Studiums in Besitz kommt. Ideen wie die Tatsache, dass es keine Zeit gibt, machen in der Tat genug trainierte Köpfe unbequem, geschweige denn die Reaktion von Menschen, die glauben, dass es unter der Gobi Nazi-Vorfahren gibt. Es sollte uns nicht überraschen, dass die Reaktion dieser Menschen angesichts komplexer Phänomene dieselbe ist wie die des Wilden, der, als er den Blitz sieht, mythische Geschichten erfindet.

Der Aspekt der versteckten Verschwörung ist also sicherlich keine Neuheit, wenn sich die Menschen weder frei noch glücklich fühlen. Bombardiert von offiziellen Informationen, die ein zunehmend obskures Alltagsleben vorschlagen, in dem transnationale Einheiten (physisch oder abstrakt) das Leben von Millionen von Menschen bestimmen, beginnt die Vorstellung von okkulten Persönlichkeiten die schwächsten Köpfe zu verführen sein mit sich selbst angegriffener. Der Markt, die Banken, die Ausbreitung, die Weltwirtschaft und es ist ein Moment, in dem sogar die Nasa zu einer bösen Entität wird oder die Wissenschaftler den Pac-Man-Effekt verbergen. Es ist dann nicht klar, was für eine Bequemlichkeit für solche Täuschungen von Vorteil wäre, aber so sei es. Schließlich überfliegen wir die Qualität der Argumente, die diese Leute vorbringen. Der Mensch würde nicht vom Affen abstammen, weil sonst keine Affen mehr wären; Der Mensch würde nicht aus dem Wasser kommen, weil Fische keine Beine haben und so weiter. Wenn dem Leser zumindest des Mind-Magazins etwas klar ist, dann ist die moderne Wissenschaft grundlegend kontraintuitiv. Daher ist es angebracht, sich auf persönliche Beobachtungen zu stützen, um komplexe Fragen zu widerlegen.

Aber sind die Terrapiattisti und die Verschwörungstheoretiker im Allgemeinen, sind wirklich so verrückt? Sind wir nicht auch verrückt? Treffen sich die Leute, um Fußballrunden zu spielen, wirklich sind besser als die Besessenen? Wir betrachten nur einen Augenblick, mit Abstand, die Hunderte von Leuten, die nach dem Öffnen des Börse schreien, auf diejenigen, die Häuser im Jenseits kaufen, indem sie mit echtem Geld bezahlen, diejenigen, die ihr Land vergiften, indem sie Giftmüll begraben, der sie tötet, und diejenigen, die es sind schlecht für tausend euro zu zahlen. Wir schauen uns die Eltern genau an, die ihre Kinder sagt "schreien nicht!", aber es schreit. Lassen Sie uns beobachten, wie sie den Hund im selben Park zum Defäkation führen, wo sie ihre Kinder zum Spielen mitnehmen werden. Wir schauen uns unsere Häuser an, die an absurden Orten errichtet wurden, wo kein weiser Mann ein Zelt aufstellen würde. Für Es gibt männer die denken das die Erde flach und umgeben von Riesen (eine andere Variante der mittelalterlichen Idee mit Löwen) ist, und wir verspotten sie heute . Aber was würde passieren, wenn wir mit der gleichen Rationalität die Geschichten vieler Religionen betrachten würden? Die Tatsache, dass so viele daran glauben, macht diese fantastischen Erzählungen nicht glaubwürdiger. Wahrscheinlich würde der Mann der Zukunft eine Welt voller Abfälle sehen, die von einem Ringer mit zwei antagonistischen Neuronen beherrscht wird, der von einer Masse von hirnverletzten Konsumenten bevölkert wird, die den ganzen Tag mit Junk Food vor einem Porno-Video füttern.

Bertrand Russell argumentierte, dass Männer lieber sterben als denken würden. Wir werden bald herausfinden, ob er es richtig gesacht hat. Die einzige Möglichkeit ist vielleicht, von Schulen wirklich wieder zu beginnen. Anders als Englisch, Business und IT, alles nützliche Dinge, aber, wie Umberto Galimberti zu Recht sagt, nicht Kultur ist, sondern Bildung zu sein, kann man mit ein paar Stunden lernen. Es ist eine andere Sache, den Menschen zu formen. Wir müssen von Grund auf beginnen: Bücher, Philosophie, Ausarbeitung des kritischen Denkens, Mathematik, Logik. Alles andere ist Zubehörteil.

Lesen Sie auch

Seit den Wahlen zur Erneuerung des Europäischen Parlaments sind drei Tage vergangen. Die gute Nachricht ist, dass die Europäer in fast allen EU-Ländern gewinnen, während die "Staaten" mehr oder weniger in ihrer vorherigen Randposition geblieben sind. Die GRÜNE und die liberale ALDE wachsen und alle politischen Kommentatoren neigen dazu, die Daten...

Es ist Flach!

24.04.2019

Momentan kursiert eine "neue" Theorie im Internet und versucht mit aller Kraft zu beweisen, dass die Erde überhaupt nicht rund sei, sondern flach. Diese Theorie stammte ursprünglich aus der Antike und ploppte das letzte Mal zur Jahrhundertwende auf, um noch einmal ausgiebig diskutiert zu werden. Doch als die ersten Satelliten ins All geschossen...

Die globale Erwärmung und der Klimawandel sind mehr keine alarmierenden und surrealen Prognosen, sondern sie werden zu einer konstanten und immer mehr Menschen, sowohl in der wissenschaftlichen Welt als auch unter normalen Menschen, warnen: Die globale Durchschnittstemperatur ist bereits gestiegen 1 Grad in den letzten 50 Jahren und der Trend ist...